Auf der Boku wollte ich ganz ins Pflanzenwissen eintauchen,
in der Gärtnerei vertiefte sich die praktische Arbeit.
Kinder kamen, ich hatte viel Gelegenheit Erfahrungen
mit dem Kochen zu sammeln.

Dann wurde ich vor beinah 20 Jahren zur Geomantie geführt
und wusste sofort, das ist mein Weg.
Alles war darin enthalten.
Erde, Pflanzen, Persönlichkeitsarbeit, vor allem die intuitive Wahrnehmung.

Am Ende der Ausbildung bei Marco Pogacnik und Erwin Frohmann
brachte mich das Leben mit Karin zusammen und von da an
entwickelten sich kontinuierlich eigene Zugänge.
Es offenbarte sich Wissen nicht nur in Bezug auf die Erde,
sondern vor allem über den geistig-spirituellen Hintergrund des Menschseins.

Die intuitiv-feinstoffliche Wahrnehmung,
die Öffnung als Kanal für Energien und Wesenheiten,
die Spiritualität allen Seins bis hin zur Quelle
bilden die Grundlagen für meine Arbeit.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Zur Datenschutzerklärung.
Ok